„Wie’s den Speisenduft wittern, da erwacht die Esslust, und wie die erwacht, legen sich alle anderen Leidenschaften schlafen; sie haben keinen Zorn, keine Rührung, keine Wut, keinen Gram, keine Lieb’, keinen Hass, nicht einmal eine Seel’ haben s’. 
Nichts haben s’, als einen Appetit ...“

Johann Nestroy hat die Atmosphäre beim Heurigen schon vor fast 200 Jahren augenzwinkernd-treffend beschrieben. Die Besucher und zahlreichen Stammgäste des Hauses Grabner-Sederl sind heute natürlich viel kultivierter, und die hervorragende Küche im bodenständig-leichten Stil verdient auch Liebe und Leidenschaft. Dahinter steht ein engagiertes, eingespieltes Team: Maria Sederl und Tochter Romana führen den Betrieb gemeinsam.

"III Station"
"III Station"
"II Station"
"II Station"

Liebhaber guter Küche und feiner Weine schätzen das gemütlich-rustikale Ambiente. Die sorgfältig mit Liebe zum Detail ausgestatteten Stüberln eignen sich für kleinere "Tafelrunden" genauso wie für größere Gesellschaften oder offizielle Firmenfeiern. Wenn zwei allein sein wollen, findet sich dafür ebenso ein Eckerl wie für eine fröhliche Kinderschar beim Familienfest. Bis zu 70 Personen sind für Küche und Service kein Problem.

Grabner-Sederl: Aussteckkalender zum Herunterladen

"Liebeslaube"
"Liebeslaube"
"Schankraum"
"Schankraum"
"rechtes Stüberl"
"rechtes Stüberl"
"10er Tisch"
"10er Tisch"